Neuigkeit
Öffentlich
Friderike Schmidt (Mitte) ist mit ihren beiden Schwestern Empfängerin des Hauptgewinns der Rhoder Viehmarktslotterie: (von links) ihr Vater und Dehäuser Christian Schmidt, Bürgermeister Elmar Schröder, Erster Stadtrat Dieter Oderwald und Corinna Thulke (Stadtverwaltung). Friderike Schmidt musste ihren Vater erst noch mit einem Foto davon überzeugen, dass er tatsächlich das Los für den Hauptgewinn von 2500 Euro bei der Lotterie des Rhoder Viehmarktes besaß. Der Dehäuser Ortsvorsteher Christian Schmidt kauft regelmäßig Lose und dankte für die Erinnerung, in dem er den Betrag auf Friderike und ihre beide Schwestern aufteilt. Bürgermeister Elmar Schröder überreichte gestern Nachmittag den Scheck für den Hauptgewinn, der gewöhnlich für eine Reise gedacht ist. 5500 Lose seien in diesem Jahr zu einem Preis von zwei Euro verkauft worden, die Viehmarktskommission habe sich um die Preise bemüht. Die heimischen Händler und Betriebe haben sich in diesem Jahr deutlich spendabler gezeigt als in den Vorjahren, so der Rathauschef. 8000 Euro wurden von den heimischen Firmen für die Lotterie gespendet. Das Gros der Lose wurde in der Abteilung der Mitarbeiterin Corinna Thulke in der Stadtverwaltung verkauft. Und neben Mandatsträgern haben weitere Unterstützer des Viehmarktes Lose verkauft. Schröder hob den Einsatz der Kommission hervor, die die Verwaltung bei der Gestaltung des Programms bei dem Volksfest unterstützt. Unterstützt wird der Viehmarkt außerdem vom heimischen Kindergarten und vom Bauhof. Die Gewinne der Lotterie werden ab heute von 16 bis 18 Uhr von den Mitgliedern der Kommission präsentiert und gegen die Lose ausgehändigt.