#heimatmuseum

Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Schloss Angenstein mit Kantonsstrasse und Brücke. Aufnahme vom 16.10.1964 #heimatmuseum #aeschbigott Bildnachweis: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Comet Photo AG (Zürich) / Com_F64-04258 / CC BY-SA 4.0
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Viele, interessante Details sind auf der Aufnahme zu erkennen. Die alte Tramschlaufe links der Mitte, die 'Herdi' und die 'Oeli' rechts und der Schopf beim Neumattschulhaus wo heute der Gemeindehof steht ... Am unteren Bildrand die Baustellen der Liegenschaft 'Dr. Stark' und des Altersheims. Die Aufnahme entstand etwa in den Jahren 1965/1966. Mehr über das 'katholische Altersheim Aesch' erzählen wir nächsten Sonntag an dieser Stelle. #aeschbigott #heimatmuseum Bildquelle: Kalender der Zunft zu Wein- und Herbergsleuten, Aesch
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Blick durch die Hofgasse um 1973. So präsentierte sich damals die rückwärtige Fassade des 1976 eröffneten Heimatmuseums. Die Gebäude links wurden renoviert und beherbergen heute die Gebäudeverwaltung. Nicht nur von hinten und vorne; Nein an der Kulturnacht vom nächsten Wochenende (1./2. Juli 2023) zeigen wir ihnen gerne unsere Räumlichkeiten. Ein letztes Mal besteht die Gelegenheit unsere tolle Sackmesserausstellung 'eine scharfe Sache' zu besichtigen. Am Samstag bewirten wir sie mit unserem Aescher Wurschtsalat. S hed so lang s hed. Bildquelle: Fotosammlung der Einwohnergemeinde #a...  Mehr
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Heute sind wir zu Gast beim 'Schneider-Beck' in den 1950er - Jahren. Damals wie heute haben die Bäckereien rund um Ostern Hochbetrieb. Die Kunden stehen Schlange für die feinen Hasen. Wir wünschen Ihnen frohe Ostern. Geniessen Sie die süssen Köstlichkeiten aus ihrer Konditorei. E Guete! Die Fotos wurden uns zur Verfügung gestellt. #heimatmuseum #aeschbigott
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Fasnachtsfeuer um 1960. Damals zogen noch die 'Stegglibuebe', die stellungspflichtigen Burschen (nur die Burschen) durch das Dorf um brennbares zu sammeln und zu einem riesigen Feuer aufzutürmen. Was damals verbrannt wurde, soll heute niemand fragen ... (Foto aus Privatsammlung) #aeschbigott #heimatmuseum