#heimatmuseumaesch

Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
D Schnupfnaase und dr Räbgäischt si us dr Aescher Fasnachts nid wägzdängge. Iiren Abbild zäigt sHeimatmuseum näben andere Figure us Keramik an dr Usstellig 'Syt 50 Joor laufts rund' zur Aescher Fasnacht. Bsunders isch au d Sammlig vo den Aescher Blaggedde us de letschte 50 Joor. D Usstellig isch no am 25. Hornig und am 10. Märzen offe. Chumm verbyy, nid as de die bäumig Usstellig no duesch verbasse. Im Museumbäizli chasch bim e Glas Wyy oder eme Kaffi über d Fasnacht sinniere. #heimatmuseumaesch #aeschbigott #fasnachtaesch
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Das Heimatmuseum Aesch ist Sonntag, 18. Februar 2024, von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Lassen Sie die Aescher Fasnacht mit einem Besuch der Ausstellung «Syt 50 Joor laufts rund» Revue passieren. Wir zeigen Erinnerungen aus 50 Jahren Aescher Fasnacht und früher: Blaggedde, Fotos, Kostüme, Fasnachtsfiguren und Zeedel. Und vielleicht gibt’s auch eine spontane Schnitzelbangg-Überraschung. Gerne begrüssen wir sie auch im Museumsbeizli, um sich über ihre Fasnachtsgeschichten auszutauschen. Die Ausstellung schliesst am Sonntag, 10. März 2024. Sie ist noch zu folgenden Zeiten geöffnet Sonntag, 18....  Mehr
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
... aber e baar alti Fotene häi mir doch no für Euch. S freut is riisig. Mir häi nomol Album mit alte Fotene zum iiscanne bechoo. Hüt zäige mir e baar vo deene schöne alte Bilder. Die legendääre Schlosshäxe sin vo de 60er Joor bis in d 90er unterwägs gsy. Ein dervoo, emmel s Kostüm, cha me wenns gchlabbt im Yygang vo dr Gmainsverwaltig aadräffe. Mir wünschen allne e schöni Fasnacht. Mir si au underwägs, Dorum ischs Museum zue... #heimatmuseumaesch #aeschbigott #fasnachtaesch
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Häuser an der Verzweigung Jurastrasse / Hauptstrasse um 1940. Die Passage zwischen dem Gebäude Jurastrasse 1 und dem gegenüberliegenden Restaurant 'Warteck' (Warteckplatz) war damals sehr eng. Wohl zu recht wurden die 'Automobilisten' dazu aufgefordert diese im Schritttempo zu passieren. Das Engnis wurde zu Beginn der 1950er Jahre durch den Abruch der Liegenschaften 'Warteck' und Jurastrasse 1 beseitigt. Foto: Eidenbenz. Quelle: Denkmalverzeichnis des Kantons Baselland Gemeinde Aesch, Bestand Sommer 1941 #heimatmuseumaesch #aeschbigott
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Blick in die 'Untere Kirchgasse' um 1940. Links der 'Gasthof zur Sonne' (Fam. Kohler) rechts das Geburtshaus von Dr. A. Vogel und 'Damen Salon' (Coiffeur). Das Gebäude geradeaus ist längst verschwunden. An seiner Stelle befinden sich heute Parkplätze. Foto: Eidenbenz. Quelle: Denkmalverzeichnis des Kantons Baselland Gemeinde Aesch, Bestand Sommer 1941 #heimatmuseumaesch #aeschbigott