Hospizbewegung Havixbeck

Offen
12
Beitreten
Hospizbewegung Havixbeck hilft ehrenamtlich

Im Mittelalter waren Hospize Herbergen an den großen Pilgerstrassen Europas. Hier konnten die Pilger Rast halten und erfuhren Hilfe, wenn sie krank wurden oder in Not gerieten. Die Hospizbewegung unserer Tage greift diese Idee wieder auf. Sie vergleicht den Lebensweg des Menschen mit einer Reise, auf der besonders der kranke und sterbende Mensch für die letzte Wegstrecke seines Lebens umfassende Zuwendung benötigt. Ziel der ambulanten Hospizarbeit ist es, sterbenden Menschen in vertrauter Umgebung zu Hause ein Leben in Würde zu ermöglichen.

Wer wir sind und was wir tun

Die Hospizbewegung Havixbeck ist ein gemeinnütziger Verein und arbeitet überkonfessionell. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereiten sich in intensiven Ausbildungskursen auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vor und unterliegen der Schweigepflicht. Sie kommen aus unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen.

Unsere ausgebildeten, ehrenamtlich tätigen Mitglieder unterstützen und begleiten Schwerkranke und ihre Angehörigen in der Auseinandersetzung mit Krankheit, Schmerz, Abschied, Tod und Trauer in Ergänzung zu pflegerischen und sozialen Diensten, Ärzten und Seelsorgern. Durch ihre zeitliche und menschliche Zuwendung möchten diese Menschen die Betroffenen ermutigen, die verbleibende gemeinsame Lebenszeit zu Hause zu verbringen.

Unser Hilfsangebot gilt allen schwerkranken Menschen mit einer begrenzten Lebenserwartung, sowie ihren Angehörigen. Der ambulante Hospizdienst steht allen Betroffenen zur Verfügung, unabhängig von ihrer Herkunft, der religiösen Überzeugung und dem jeweiligen Krankheitsbild.

Die Hospizbewegung Havixbeck finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, wodurch die Begleitung kostenfrei und nicht an eine Mitgliedschaft gebunden ist.