Menzinger Meisterschaft

Offen
Beitreten
Der «Brüderliche Verein der achtbaren Meister von Menzingen» wurde im Jahre 1821 gegründet.

Der «Brüderliche Verein der achtbaren Meister von Menzingen» wurde im Jahre 1821 aufgrund von politisch unruhigen Zeiten sowie hoher regionaler Arbeitslosigkeit gegründet. Dies führte unter den Handwerkern häufig zu Streitigkeiten, Missgunst und Neid. Dank der Meisterschaft wurde das Zutrauen untereinander gestärkt und man setzte sich gemeinsame Ziele, um der grossen Armut zu trotzen. Der heutige Hauptzweck der Meisterschaft besteht in der Pflege des geselligen Lebens und dem friedlichen Zusammenhalt untereinander. Das Wappenzeichen der löblichen Zunft, das Reichen der Hände zur Bruderschaft und zum Zusammenhalt, behält auch in der heutigen Zeit seine Gültigkeit.