Mehr Beiträge sind für Crossiety-Mitglieder sichtbar Jetzt Mitglied werden!

Keine Einträge gefunden

Neuigkeit
Öffentlich
Betreten von Wiesen und Äckern durch Hunde Das Betreten von Wiesen und Äckern ist grundsätzlich nicht gestattet bzw. nur so weit erlaubt, als damit weder eine Beeinträchtigung noch eine Schädigung des Grundeigentums verbunden ist. Aus diesem Grund ist auf das Betreten von Wiesen und Äckern (zum Beispiel Querfeldeintouren, freies Laufenlassen von Hunden oder Reiten über offenes Gelände) insbesondere während der Vegetationszeit vom 15. März bis 30. November zu verzichten. Zum vollständigen Artikel
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Hundetaxe 2024/2025 Im Mai wird die Hundetaxe fällig, welche der Wohngemeinde jährlich zu entrichten ist. Die Höhe der Taxe bleibt unverändert und beträgt im Kanton Aargau 120 Franken pro Hund. Die Rechnungen werden im Mai den Hundehaltenden zugestellt. Folgendes ist zu beachten: Bei Zuzug in die Wohngemeinde oder bei Neuanschaffung eines Hundes muss dieser innert 10 Tagen bei der Einwohnerkontrolle angemeldet werden. Bei der Anmeldung sind eine Kopie des Heimtierausweises/Impfbüchleins (ausgestellt durch AMICUS) sowie die Haltebewilligung, sofern eine nötig ist, abzugeben. Für Rassetypen...  Mehr
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Leinenpflicht Hunde sind gemäss der kantonalen Jagdverordnung im Wald und am Waldrand während der Setzzeit des Wildes vom 1. April bis 31. Juli an der Leine zu führen. In der übrigen Zeit können Hunde auf Waldstrassen unter direkter Aufsicht ohne Leine geführt werden. Hunde sind gemäss Polizeireglement auf verkehrsreichen Strassen, Plätzen auf dem Friedhof, auf öffentlichen Spielplätzen, Parkanlagen sowie in Sport- und Schulanlagen und vergleichbaren Örtlichkeiten an der Leine zu führen. Es ist verboten, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen. Zum vollständigen Artikel
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Melde- und Auskunftspflicht von Liegenschaftsbesitzern und Verwaltern Die Einwohnerkontrolle orientiert alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie die Liegenschaftsbesitzer und Verwalter an ihre Meldepflicht. Gemäss § 7 Register- und Meldegesetz (RMG) sind Personen, welche in der Gemeinde einen Haupt- oder Nebenwohnsitz begründen, gegenüber der Einwohnerkontrolle meldepflichtig. Dabei ist auch ein Umzug innerhalb der Gemeinde meldepflichtig. Ebenfalls sind Personen, die Wohnraum vermieten oder verwalten, Untermietverhältnisse abschliessen oder andere Personen während mindestens drei aufeinanderfo...  Mehr
Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Entsorgen Hundekot In Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen muss der Hundekot aufgenommen und in Abfallbehältern (Robidog) entsorgt werden. Missachtet ein Hundehalter diese Pflicht, kann dieser mit einer Ordnungsbusse belegt werden. Zum vollständigen Artikel