Grippa d’utschels: las maseiras èn neidas [...] * Vogelgrippe: Massnahmen [...]

Grippa d’utschels: las maseiras èn neidas aboleidas per igl 1. da matg 2023

Igl Uffezi federal da siertad alimentara e fatgs veterinars (USAV/BLV) ò abolia per igl 1. da matg 2023 tot las maseiras per limitar la grippa d’utschels. Uscheia reagescha el sen igl fatg tgi ainten l’antiera Svizra èn sa mussos nigns cass da malsogna ple tar utschels selvadis.

La situaziun d’epidemia pretenda venavant vigilanza:
L’obligaziun d’annunztgier vala venavant per possessours e possessouras da gaglinam. An cass da malsogna u da mort ord maseira stò neir infurmo igl veterinari u la veterinaria. La registraziun da tigneidas da gaglinam è obligatorica, er per tigneidas da hobi cun angal pacs animals. Possessouras e possessours da gaglinam vignan intimos da s’infurmar davart la situaziun d’epidemia e da piglier novas maseiras, schi necessari.

Tinizong, igl 1. da matg 2023 Canzleia communala Surses

*****************

Vogelgrippe: Massnahmen per 1. Mai 2023 aufgehoben

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV hat sämtliche Massnahmen zur Eindämmung der Vogelgrippe per 1. Mai 2023 aufgehoben. Damit reagiert es auf den Um-stand, dass in den letzten Wochen schweizweit keine Krankheitsfälle bei Wildvögeln mehr aufge-treten sind.

Seuchensituation erfordert weiterhin Wachsamkeit :
Weiterhin gilt für Geflügelhaltende eine Meldepflicht. Bei übermässigen Krankheits- oder Todes-fällen ist die Tierärztin oder der Tierarzt zu benachrichtigen. Die Registrierung von Geflügelhal-tungen – auch für Hobbyhaltungen mit nur wenigen Tieren – ist obligatorisch. Geflügelhaltende sind angehalten, sich über die Seuchenlage zu informieren und wenn nötig neue Bestimmungen umzusetzen.

Tinizong, 1. Mai 2023 Gemeindekanzlei Surses