Event
Öffentlich
22
Mai
2022
Katholische Kirche, Menzingen
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Die Solistinnen und Solisten der Zuger Sinfonietta haben sich für die Kammermusik-Soirée zu einem Bläserquintett vereint und spielen Werke von Anton Reicha, Gustav Holst und Carl Nielsen. Anton Reicha spielte gemeinsam mit Ludwig van Beethoven in der Kurfürstlichen Hofkapelle in Bonn – Reicha an der 2. Flöte, Beethoven an der Viola. Später wollte Reicha den genialen Streichquartetten von Beethoven eine Bläservariante entgegenstellen und war Begründer der Bläserquintett-Tradition. Gustav Holst knüpfte an diese neu entstandene Bläserquintett-Gattung an. Im Quintett op. 14, das zu seinen Frühwerken gehört, setzte er sich mit Barock, Renaissance und Volkstönen auseinander. Viel mehr von Mozart als von Beethoven inspiriert, macht Nielsens einziges bedeutendes Kammermusikwerk für Bläser den Abschluss dieser Soirée.