Image related to the post

Konzert: Enharmonik

Am Mittwoch, 10. Mai um 19.30 Uhr, lädt David Blunden zum vierzehnten Konzert von «Bach im Dom» ein.

Wir erreichen auf unserem Weg endlich die zweite Triosonate, und mit ihr gleich eines der originellsten Werke des Zyklus‘. Auch die Choralbearbeitung über «Wo Gott, der Herr, nicht bei uns hält», in der Bach dem grossen Vorbild der norddeutschen Choralfantasie nacheifert, verdient gesonderte Erwähnung.

Den Rahmen bilden die grossartige g-Moll-Fantasie – ein reifes, vor Ideen und (en)harmonischem Wagemut sprühendes Werk aus Bachs Köthener Zeit – und die Fuge in der gleichen Tonart, die ihr normalerweise zur Seite gestellt wird. Letztere stellt in puncto formaler Ausgewogenheit und kontrapunktischer Meisterschaft ein Werk dar, das sogar in Bachs Œuvre seinesgleichen sucht.

Désirée Meiser gestaltet den Resonanzvortrag.

***
J.S. Bach: Enharmonik – Die zweite Triosonate und die «g-Moll-Fantasie»
10. Mai 2023 / 19.30 Uhr / Eintritt frei – Kollekte
www.bach-im-dom.ch