Neuigkeit
Öffentlich
Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag
Kinder und Jugendliche vom Technischen Hilfswerk (THW) Osterode bekamen während des Jugenddienstes am 25. November einen Einsatz. Über die Jugendbetreuer wurden sie in die Lage eingewiesen. Der Fall war klar: Es waren keine Kekse mehr im Ortsverband. "Keksnotstand im Ortsverband, sowas hatten wir ja noch gar nicht dieses Jahr" staunte Junghelfer Moritz. Die Vorräte waren doch das Jahr über gut gefüllt. Nun waren diese Vorräte aufgebraucht und es herrschte eine Mangellage. Eilig machten sich mehr als 20 Kinder und Jugendliche vom THW zusammen mit ihren Jugendbetreuern ein Bild der Lage und stellten nach einer kurzen Lageerkundung fest das es wohl ca. 10 KG Teig bedarf, den angeforderten Bedarf zu decken. Mit vereinten Kräften sorgten Sie für einen herrlichen Backgeruch rund um die Unterkunft und produzierten kiloweise Kekse für den Ortsverband. So mancher Einsatzkraft die sich zum Zeitpunkt der Produktion in der Nähe der Unterkunft aufhielt lief das Wasser im Mund zusammen. Es roch nach frischen Keksen und Teig. "Es fällt schwer sich auf seine Aufgaben zu konzentrieren bei dem leckeren Geruch" sagte Zugführer Mathias Paul, der an diesem Tag auf dem Gelände des THW unterwegs war. Doch Naschen war ihm verboten worden. So wendete er sich wieder seinen Aufgaben zu und die Mini- und Jugendgruppe vom Ortsverband backte, verzierte und verstaute die Kekse für eine bevorstehende kleine interne Feier. "In diesem Sinne, eine schöne Adventszeit und schöne Weihnachten" sagte Carsten Schmidt, Ortsbeauftragter abschließend zu diesem Einsatz.