Bild im Zusammenhang mit dem Beitrag

Bürgerstiftung Delbrücker Land nimmt Arbeit auf

25 Gründungsstifter mit einem Stiftungskapital von 135.000 EURO ermöglichten es, dass eine Bürgerstiftung Delbrücker Land gegründet werden konnte. Diese erhielt nach nur neun Monaten Vorlaufzeit ihre offizielle Ernennungsurkunde aus den Händen von Martin Hempel, Leiter Dezernat 21 bei der Bezirksregierung Detmold im Rahmen einer Feierstunde im März. Im Rahmen der Veranstaltung betonte Bürgermeister Werner Peitz bei seiner Begrüßungsrede: „Seiner Heimatstadt wieder etwas zurückzugeben, etwas zu stiften, das hat eine gute und eine lange Tradition in Deutschland. Denn engagierte Menschen brechen zu neuen Ufern auf. Engagierte Menschen lassen sich durch ein gemeinsames Ziel motivieren. Engagierte Menschen stecken andere mit ihrer Begeisterung an. Diese guten Gründung treffen auch auf die Bürgerstiftung Delbrücker Land zu, denn auch hier sind es engagierte Menschen - die sich zum Ziel gesetzt haben, anderen Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituation zu helfen, sie zu unterstützen und darüber hinaus auch sehr gut verstehen Mitstreiter für das gesetzte Ziel zu motovieren und zu begeistern.“ Weiterlesen auf: www.stadt-delbrueck.de