Neuigkeit
Öffentlich
🆕Newsticker – Schwertransport Festhalle – Am Ende wurde es noch einmal spannend 21.09.2023 Die Lieferung der Holzbinder für das neue Hallendach der Festhalle wurde schon lange erwartet. Für die Nacht vom 20. auf den 21.09.2023 war der Schwertransport mit den neun 20 m langen Holzträgern endlich angekündigt. Auch auf die Verwaltung kam damit eine Menge Arbeit zu, um den Transport reibungslos durch das Stadtgebiet zu leiten. Dass sich die gute Vorbereitung am Ende auszahlen sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Gegen 2:30 h, stand das „Empfangskomitee“ an der Festhalle bereit. Dominik Schneider und Ralf Schärer hatten das Sportheim geöffnet, Getränke bereitgestellt und den Grill angeworfen. Die gelben Blinklichter des Schwertransports waren unten an der Auffahrt zum Sportplatz schon in Sichtweite, aber die Fahrzeuge bewegten sich nicht. Ein Hydraulikschlauch an der Hinterachse war in der letzten Kurve geplatzt. Nichts ging mehr. Die Straße war durch den querstehenden Hänger voll blockiert. Nach einer schnellen Lagebeurteilung war klar, dass die Beschaffung eines Ersatzschlauches Stunden dauern würde, wenn vor Ort keine Lösung gefunden wird. Die erste Idee war, bei der Firma FRANK nachzufragen. Leider erfolglos. Ein Notdienst, der danach angerufen wurde, ging nicht ans Telefon und so langsam wurde es spannend. Es war bereits halb vier und der Berufsverkehr würde in 1,5 Stunden einsetzen. Stephan Irle wurde zum Bauhof geschickt, um Umleitungsschilder zu holen, damit eine Umleitung für beide Fahrtrichtungen ausgeschildert werden konnte. Ziel war es den LKW vor dem einsetzenden Berufsverkehr von Straße zu haben. Kevin Marburger hatte die geniale Idee den ehemaligen Stadtrat Volker Balzer aus Eifa anzurufen. Als Transportunternehmer und ausgebildeter Mechaniker hat er eine eigene Werkstatt und wenn nicht er, wer dann...? Volker Balzer wurde aus dem Bett geklingelt und gefragt. Tatsächlich hatte er einen passenden Hydraulikschlauch. Also hingefahren und geholt. Zwischenzeitlich wurde der Rest der Mannschaft mit Kaffee und Würstchen versorgt. Nach Rückkehr von Kevin Marburger wurde gemeinsam der Hydraulikschlauch eingebaut. Die Fahrt konnte um kurz vor fünf fortgesetzt werden. Das Ziel war erreicht, die Straße war vor dem einsetzenden Berufsverkehr wieder frei. Nach einer kurzen Ladungsüberprüfung am Zielort war dann erst einmal für zwei Stunden Ruhe, bevor mit dem Abladen begonnen wurde. Bis Mittwochnachmittag war dann der erste Holzträger auch angepasst und verbaut. Die Arbeiten können wie geplant fortgesetzt werden. In der 2. Oktoberwoche soll das Dach gedeckt werden. Danach ist die Festhalle oben geschlossen und es kann noch in diesem Jahr mit den Innenarbeiten begonnen werden. Es war ein langer und durch die hervorragende Zusammenarbeit der vielen Beteiligten guter Tag. Dabei waren Stadtverordneter Dominik Schneider, Stadtrat Ralf Schärer, die Mitarbeiter des Bauhofs Kevin Marburger und Stephan Irle, das Transportteam mit Fahrer Thomas König, ein Dokumentationsteam um Architekt Ulf Möller, Bürgermeister Dirk Junker und Jörg Paulus von der HNA, der den Transport ab Marburg begleitet hat. Einen herzlichen Dank an Alle. Fotos: Team Ulf Möller, Jörg Paulus, Dirk Junker #Hatzfeld